Nuklear-Fossile Geldverbrennung

Ohne Geld kommt kein Strom aus der Steckdose - unabhägig vom Energieträger. Auf dieser Seite werden die volkswirtschaftlichen Kosten illustriert, sowie die nicht eingerechneten Entsorgungsaufwände.

Inhalt dieser Seite

Entwicklung der Importkosten

"Wir diskutieren über 20 Mrd.€ für erneuerbare Energien in Deutschland und importieren kommentarlos für 90 Mrd.€ fossile Energien."
 
Prof. Dr. Volker Quaschning
 
Zwischen den Jahren 1998 und 2013 sind die Ausgaben für Nettoimporte fossiler Energieträger nach Deutschland um 400% gestiegen. Inzwischen gibt Deutschland dafür über 90 Mrd. € pro Jahr aus und damit deutlich mehr als für die Förderung erneuerbarer Energien oder Effizienzmaßnahmen.
 
Quellen: BAFA, MWV. Stand: 05/2014

Subvention in der Bundesrepublik Deutschland

Steinkohle

311 Mrd. €

Atomenergie

213 Mrd. €

Braunkohle

87 Mrd. €

(Von 1970 bis 2012 / Quelle Studie:Stromkosten / BWE und Greenpeace Energy eG)


Importkosten fossiler Brennstoffe

Seit 01.01.2013

je Privat Haushalt

Seit 31.08. 0:00 Uhr

(Quelle Studie: Energy Comment)

CO2 Emission fossiler Brennstoffe

Seit 01.01.2013

Tonnen

pro Kopf

Tonnen

Seit 31.08. 0:00 Uhr

Tonnen

(Quelle Europäsche Kommission: Presse Mitteilung)

Radioaktiver Abfall

Seit 01.01.2013

kg

pro Kopf

g

Seit 31.08. 0:00 Uhr

kg

(Quelle 3Sat)